Facebook
Amira Deutsch
Amira English
Amira Titelbild

Sicherheit

Unser wichtigstes Bestreben besteht darin, Sicherheit zu schaffen für unsere Gäste, die Mitarbeitenden und das Schiff. Deshalb wurde diesem Thema schon während der Bauzeit, aber auch beim Betrieb ein besonderes Gewicht zuteil.\r\nZur Erreichung dieses Ziels haben wir grosse Anstrengungen unternommen und auch keine Kosten gescheut.

MASSNAHMEN BEI BAU UND BETRIEB DES SCHIFFES
Bei der Planung, dem Bau und Betrieb wurden und werden möglichst hohe Sicherheitsnormen angestrebt. So gibt es zum Beispiel Notausgänge vom Kabinendeck, Brandmelder auf dem ganzen Schiff und eine grosse Anzahl von Feuerlöschern. Selbstverständlich sind ebenfalls genügend Rettungswesten und Rettungsbojen vorhanden.

Zur Erhöhung der Ausfallsicherheit sind die wichtigsten technischen Teile in mindestens zweifacher Anzahl vorhanden. Dies betrifft unter anderem die Motoren, Generatoren, Ankerwinden, Beiboote, Kompressoren und Watermaker zur Herstellung von Süsswasser.

SICHERHEIT DER GÄSTE
Die ŤAmirať verfügt als erstes Schiff in Indonesien über das elektrische Notruf- und Ortungssystem ENOS, welches gerade in diesen strömungsreichen Gewässern zusätzliche Sicherheit für unsere Gäste bietet.
Auch eine hochwertige medizinische Ausrüstung ist an Bord. Zudem legen wir sehr Wert darauf, unsere Crew in allen sicherheitsrelevanten Bereichen entsprechend zu schulen.

ENOS
ENOS
Der in diesem Bereich gezeigte Inhalt wird bereit gestellt von:
Amira Dive and Travel GmbH, Gutsch 23, 6319 Allenwinden, SCHWEIZ, Tel: +41 79 3337575 - IMPRESSUM