Facebook
Amira Deutsch
Amira English
Amira Titelbild

Geschichte

AM ANFANG STAND DER TRAUM VOM EINGENEN TAUCHSCHIFF.
Bruno Hopff arbeitet seit vielen Jahren auf verschiedenen Tauchbasen und Tauchschiffen in Indonesien als Tauchinstruktor. Dabei entstand Schritt für Schritt der Traum, ein Tauchschiff nach eigenen Vorstellungen zu bauen und zu betreiben. Der Traum konkretisierte sich, als erster Geschäftspartner konnte Maik Solf gewonnen werden, der als Besitzer von Aquaventure Deutschland grosse Erfahrung als Veranstalter in der Durchführung von Tauchreisen in Indonesien mitbringt.

AUS DEM TRAUM WIRD WIRKLICHKEIT.
Im August 2008 wurde der Bau der «Amira» in Bira in Südsulawesi in Angriff genommen. Das Schiff wurde nach der jahrhundertealten Schiffbautradition als Pinisi vollständig aus Holz gebaut. Die Schiffbauer, die alle aus dem gleichen Dorf stammen, beherrschen noch heute diese von Generation zu Generation weiter gegebene Schiffsbaukunst. Im September 2009 wurde die „Amira“ nach einer sechswöchigen, aufregenden und technisch brillanten Aktion erfolgreich vom Stapel gelassen. Darauf folgte der einjährige Endausbau im Hafen von Bira.

UND DIE WIRKLICHKEIT IST EIN TRAUMSCHIFF VON EINEM TAUCHSCHIFF GEWORDEN.
Im Frühjahr 2009 wurde die Amira Dive und Travel GmbH in der Schweiz gegründet.
Dabei konnten noch weitere Investoren gewonnen werden, welche zusätzliches Knowhow auf technischer und betriebswirtschaftlicher Ebene mitbrachten.
































Amira am 12. September 2008
Amira am 5. Juni 2009
Amira am 2. Juli 2009 Amira am 8. September 2009 auf dem Weg ins Meer
Der in diesem Bereich gezeigte Inhalt wird bereit gestellt von:
Amira Dive and Travel GmbH, Gutsch 23, 6319 Allenwinden, SCHWEIZ, Tel: +41 79 3337575 - IMPRESSUM